Hauptinhalt

LION

Kupfergürtel


Der Kupfergürtel ist das größte Kupfer- und Kobaltabbaugebiet Afrikas. In den vergangenen Jahren schwankten die Preise für Kupfer und Kobalt sehr stark, mit einem zwischenzeitlichen Höchstpreis von ca. 7000 USD für Kupfer und ca. 90.000 USD für Kobalt. Diese starken Unterschiede lassen sich auf die jeweiligen Trends im Zuge der Energiewende, insbesondere der verstärkten Verwendung von Smartphones und Batterien für Elektrofahrzeuge zurückführen. In Sambia und der Demokratischen Republik Kongo bilden beide Metalle ein wichtiges Rückgrat der Wirtschaft. Um weniger stark abhängig von den Preisschwankungen zu sein und die eigene Wirtschaft stärker zu diversifizieren, haben Politiker beider Länder lokale Wertschöpfung durch die Förderung von Kupfer und Kobalt als Entwicklungsmotor ins Auge gefasst.

Die Märkte für Zuliefererprodukte im Kupfergürtel werden angeführt von den folgenden Produktkategorien:

  • (1) Elektrizität
    • DR Kongo: 734 Mio. USD
    • Sambia: 479 Mio. USD
  • (2) Ersatzteile und operative Ausgaben
    • DR Kongo: 355 Mio. USD
    • Sambia: 246 Mio. USD
  • (3) Treib- und Schmierstoffe
    • DR Kongo: 345 Mio. USD
    • Sambia: 253 Mio. USD
  • (4) Schwefel und Schwefelsäure
    • DR Kongo: 251 Mio. USD
    • Sambia: 170 Mio. USD
  • (5) Produktionsausstattung und Werkerhaltung
    • DR Kongo: 209 Mio. USD
    • Sambia: 142 Mio. USD 

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen