Hauptinhalt

Verantwortungsvolle Lieferketten

6. Workshop der Veranstaltungsreihe „Verantwortungsvolles Gold in Deutschland“

Teilnehmerinnen des Workshops diskutieren über verantwortungsvolles Gold

19.08.2021 |

Der 6. Workshop der Veranstaltungsreihe „Verantwortungsvolles Gold in Deutschland" findet am 6. Oktober 2021, von 13-16 Uhr statt. Die Veranstaltung wird virtuell ausgerichtet.

Das Sektorprogramm „Rohstoffe und Entwicklung" der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) organisiert die Veranstaltungsreihe seit 2018 im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Die Veranstaltung dient dem Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen Wirtschaft, Zivilgesellschaft, Wissenschaft und der Entwicklungszusammenarbeit rund um das Thema „Verantwortungsvolles Gold".

Auch beim bereits sechsten Workshop der Veranstaltungsreihe wird es wieder mehrere interessante Vorträge und Inputs aus dem Kreis der Teilnehmenden geben. Ein Themenschwerpunkt wird dieses Mal auf dem Thema Gold-Recycling liegen. Bei Gold spielt neben der Primärproduktion auch das Recycling eine wichtige Rolle für die verarbeitende Industrie. Wie Recycling von Gold funktioniert, welchen Anteil Recycling auf dem Goldmarkt hat und welche Unterschiede es zu Primärgold gibt, sind nur einige der Fragen, die im Zuge des Workshops gestellt werden. Ein weiterer Schwerpunkt des Workshops wird auf den Sorgfaltspflichten in Rohstofflieferketten liegen. Dazu wird unter anderem diskutiert, wie Sorgfaltspflichten in Abbauländern umgesetzt werden können und welche Auswirkungen beispielsweise die EU-Verordnung zu Mineralen aus Konflikt- und Hochrisikogebieten auf Produzentenländer in Südamerika und im südlichen Afrika hat.

Eine Anmeldung zur Teilnahme an der Veranstaltung ist bis zum 30. September möglich.

Für weitere Informationen und zur Anmeldung kontaktieren Sie bitte: Thomas Grupp

 

 

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen