Sektorprogramm
Rohstoffe und Entwicklung

CONNEX Support Unit

Der Rohstoffsektor ist in vielen Entwicklungs- und Schwellenländern ein wichtiger Wirtschaftszweig und bietet große Chancen für eine wirtschaftlich und sozial nachhaltige Entwicklung. Um das Potential des Sektors ganzheitlich heben und den entwicklungspolitischen Nutzen von Direktinvestitionen maximieren zu können, bedarf es fairer und stabiler Investitionsabkommen, welche die Interessen von Regierungen und ihren Bürger*innen ausreichend abbilden und Investor*innen rechtliche Sicherheit bieten.

Häufig haben Entwicklungs- und Schwellenländer allerdings nicht die Ressourcen, Kapazitäten sowie das notwendige Know-How, um mit Investor*innen auf Augenhöhe verhandeln zu können. Um Partnerländern eine an ihren Bedarfen ausgerichtete Unterstützung bei komplexen Vertragsverhandlungen im Rohstoffsektor bieten zu können, wurde 2014 auf dem G-7 Gipfel in Brüssel die CONNEX Initiative (Strengthening Assistance for Complex Contract Negotiations) ins Leben gerufen.

Logo CONNEX Support Unit

CONNEX Support Unit Externer Link

Die G7-Initiative CONNEX Support Unit unterstützt Regierungen von Entwicklungs- und Schwellenländern bei der Verhandlung komplexer Handelsverträge im Rohstoffsektor. Sie wurde 2014 auf dem G7-Gipfel in Brüssel ins Leben gerufen.

Seit 2017 existiert die CONNEX Support Unit, die als Umsetzungsstruktur der G7 CONNEX Initiative mit Koordinierung und Umsetzung der CONNEX Aktivitäten beauftragt wurde. Die CONNEX Support Unit unterstützt Partnerregierungen nachfrageorientiert bei komplexen Verhandlungsprozessen mit internationalen Investor*innen durch die Bereitstellung internationaler fachübergreifender Expert*innen zur Unterstützung der nationalen Verhandlungsteams. Dies umfasst unter anderem die Fachbereiche Recht, Finanzanalyse, Geologie, Umwelt und Strategieberatung.

Der CONNEX Beratungsansatz ist momentan einzigartig in der internationalen Zusammenarbeit und wirkt durch das punktgenaue und kurzfristige Unterstützungsangebot komplementär zu langfristig angelegten Ansätzen der deutschen und internationalen Entwicklungszusammenarbeit. Seit der Gründung konnte sich die CONNEX Support Unit als effektiver, geschätzter und anerkannter Unterstützungspartner für Entwicklungs- und Schwellenländer etablieren. Bisher wurden 23 Projekte in 18 verschiedenen Partnerländern unterstützt; von Südamerika über Sub-Sahara Afrika bis nach Zentralasien.

Durch CONNEX Unterstützung wird in besonderem Maße die Mobilisierung von Eigeneinnahmen zur Finanzierung einer nachhaltigen Entwicklung in den Partnerländern gefördert. Gut ausgehandelte Investitionsverträge fördern das Investitionsklima, ermöglichen eine stärkere wirtschaftliche Wertschöpfung in Partnerländern und bilden eine Voraussetzung für die Etablierung sozialer und ökologischer Standards. Damit leistet CONNEX einen besonderen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung dieser Länder und zur Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs).

Das gilt besonders während und nach der COVID-19-Pandemie, da Regierungen unter erhöhtem Druck zur Mobilisierung von Einnahmen und dem Wiederbeleben der Wirtschaft stehen. Gleichzeitig wird die stark steigende Nachfrage nach mineralischen Rohstoffen für die Energie- und Verkehrswende (u. a. Kobalt, Lithium, Kupfer, Bauxit) entsprechende Investitionen in rohstoffreichen Partnerländern mit sich bringen. Zudem fängt die Förderung einer nachhaltigen Rohstofflieferkette mit dem verantwortungsvollen Abbau an. Die Verankerung von Nachhaltigkeitsaspekten in Investitionsverträgen spielt eine zentrale Rolle, um den Grundstein für einen sozial- und umweltgerechten sowie klimasensiblen Bergbau zu legen.

Die CONNEX Support Unit unterstützte mit „Cobre Panama“ das im Jahr 2021 weltweit drittgrößte Bergbauprojekt. Die Regierung bestätigte den wertvollen Beitrag der finanztechnischen Unterstützung zu einer fairen Besteuerung des Kupfer-Projekts und honorierte die erkenntnisreiche Beratung während den Verhandlungen mit dem Investor. In Ecuador erhielt die Regierung Unterstützung bei der Entwicklung einer steuerlichen Bepreisungsformel, um adäquat auf Änderungen des Produktionsvolumens, der Rohstoffpreise oder der Rentabilität des Projekts reagieren zu können. In einem Unterstützungsprojekt in Kolumbien wurde die zuständige Provinzregierung darin bestärkt, eine stärkere Integration von erneuerbaren Energien in die Stromversorgung eines großen Bergbauprojekts einzufordern. Hierdurch kann der Bedarf an Dieselgeneratoren und die assoziierten Treibhausgasemissionen signifikant reduziert werden. In Liberia bedankte sich die Regierung für die Unterstützung der CONNEX Support Unit bei der Neuverhandlung eines Eisenerz-Abkommens in dessen Rahmen die Regierung eine direkte Nachzahlung von 4,4, Mio. US-Dollar sowie eine Gesamtsteigerung der zukünftigen Einnahmen durch das Projekt von bis zu 17 Mio. US-Dollar verhandeln konnte.

CONNEX is an excellent option to provide support to governments that require specialized technical support. In the case of Ecuador, this assistance provided greater knowledge for adequate decision making in relation to management and public policies for a favorable development of the mining industry.
Ministerium für Energy und nicht-erneuerbare natürliche Ressourcen, Ecuador
The most important aspect is that it put us on the same level, technically speaking. We are the mining authority, the authority, but we knew that technically, we were not at the same level. The company had large firms and experts and we were five people sitting in a room reading their reports which took them years to create. When CONNEX experts supported us, we were speaking at a different level.
Santiago Perez Ospina, Direktor für Bergbauförderung und Entwicklung, Departement Antioquia, Kolumbien
The wide experience of the teams of experts provided by CONNEX in each of the different topics addressed is a guarantee of the success of the services provided.
Santiago Perez Ospina, Direktor für Bergbauförderung und Entwicklung, Departement Antioquia, Kolumbien