Sektorprogramm
Rohstoffe und Entwicklung
Diamantenmine in Kono, Sierra Leone

17.01.2024 UNCAC CoSP 2023: Side Event zum Thema „Kritische Rohstoffe und Korruption“ Interner Link

Das Sektorvorhaben „Rohstoffe und Entwicklung“ (GIZ) nahm an der zehnten Konferenz der Vertragsstaaten (CoSP) des Übereinkommens der Vereinten Nationen gegen Korruption (UNCAC) teil, die vom 11. bis 15. Dezember 2023 in Atlanta, USA, stattfand. Die GIZ organisierte ein Side Event zum Thema „Kritische Rohstoffe und Korruption“, bei dem die Rolle von illegalen Finanzströmen und Korruption bei der Wertschöpfung von Rohstoffen erörtert wurde.

artisanaler Goldarbeiter

05.12.2023 Das Sektorvorhaben der BGR richtete den Workshop „Responsible Gold: Sharing insights, connecting actors and enhancing supply chains“ aus Interner Link

Am 27. November 2023 fand der Workshop zum Thema „Responsible Gold: Sharing insights, connecting actors and enhancing supply chains“ in der Veranstaltungsreihe „Verantwortungsvolles Gold“ statt. Das Sektorvorhaben „Rohstoffe und Entwicklung“ der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR (Externer Link)) organsiert die Veranstaltungsreihe im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ (Externer Link)) seit 2018.

Bundesministerin Svenja Schulze im Gespräch mit Mitarbeiter*innen der BGR beim Tag der offenen Tür im BMZ

25.08.2023 Das BGR-Sektorvorhaben stellt sich beim Tag der offenen Tür im BMZ vor Interner Link

Beim Tag der offenen Tür im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ) am 19. und 20. August stellte das Sektorvorhaben Rohstoffe und Entwicklung der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) seine entwicklungspolitische Arbeit einer breiten Öffentlichkeit vor. Auch Bundesministerin Svenja Schulze informierte sich über die Arbeit der BGR.

Video-Screenshot: Verantwortungsvolle Rohstofflieferketten für eine globalgerechte Transformation

31.07.23 Neues Video:
Verantwortungsvolle Rohstofflieferketten für eine globalgerechte Transformation
Interner Link

Ein neues Video des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) wirft einen Blick auf mineralische Rohstofflieferketten und erklärt, wie Entwicklungszusammenarbeit dazu beitragen kann, die Risiken des Bergbausektors zu minimieren und sein Entwicklungspotenzial auszuschöpfen.

Kohle-Transport in Indonesien

26.06.2023 Neue Studie: „Sustainable Transformation in Coal Regions of the Global South: Challenges from a Resource Nexus Perspective“ Interner Link

Die Klimakrise erfordert eine globale Energiewende und Ausphasierung von fossilen Energieträgern. Kohle spielt in den Volkswirtschaften vieler Entwicklungs- und Schwellenländer noch immer eine wichtige Rolle. Eine neue vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) beauftragte Studie analysiert die Perspektiven einer Just Energy Transition in ausgewählten Kohleregionen des sog. „Globalen Südens“. Die Studie wurde von der United Nations University Institute for Integrated Management of Material Fluxes and of Resources (UNU-FLORES) durchgeführt.

artisanaler Goldarbeiter

23.06.2023 „Illegale Goldströme“ – Das Sektorvorhaben der BGR richtete erneut einen Workshop in der Veranstaltungsreihe „Verantwortungsvollem Gold“ aus Interner Link

Am 9. Mai 2023 fand der Workshop zum Thema „Illegale Goldströme“ in der Veranstaltungsreihe „Verantwortungsvolles Gold“ statt. Das Sektorvorhaben Rohstoffe und Entwicklung der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR (Externer Link)) organsiert die Veranstaltungsreihe im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ (Externer Link)) seit 2018.

Termine im Rohstoffsektor

  1. Abgeschlossener Termin
    05.-08.02.2024, Präsenzveranstaltung
    Mining Indaba 2024

    Die diesjährige Mining Indaba Konferenz findet 2024 wieder vom 5. bis 8. Februar in Kapstadt, Südafrika statt. Weitere Informationen finden Sie hier (Externer Link).

  2. Abgeschlossener Termin
    16.-19.02.2024, München
    Inhorgenta 2024

    Die Inhorgenta ist Europas größte Schmuckmesse. Das BGR-Sektorvorhaben präsentiert das „Forum Verantwortungsvolles Gold“ mit einem eigenen Messestand und organisiert gemeinsam mit der Alliance for Responsible Mining (ARM) und Fairever eine Podiumsdiskussion. Mehr Infos (Externer Link).

  3. Abgeschlossener Termin
    13.-15.02.2024, Präsenzveranstaltung
    Konferenz „Great Lakes Mining and Investment“

    Die Konferenz „Great Lakes Mining and Investment“ wird von der ICGLR, einem politischen Bündnis bestehend aus 12 Mitgliedstaaten der afrikanischen Großen Seen Region, organisiert und findet vom 13. bis 15. Februar in Nairobi, Kenia, statt. Ziel ist es, die Herausforderungen an der Schnittstelle zwischen Rohstoffgovernance sowie Frieden und Sicherheit zu addressieren, indem die regionale Zusammenarbeit verstärkt und eine nachhaltige Entwicklung gefördert wird. Weitere Informationen finden Sie hier (Externer Link).

  4. Abgeschlossener Termin
    03.-06.03.2024, Präsenzveranstaltung
    PDAC Konferenz 2024

    Die Konferenz der Prospectors and Developers Association of Canada (PDAC) findet dieses Jahr vom 3. bis 6. März in Toronto, Kanada, statt. Weitere Informationen finden Sie hier (Externer Link).

ANTAMINA 6
ASM-Arbeiter in Sierra Leone
Video-Screenshot: Verantwortungsvolle Rohstofflieferketten für eine globalgerechte Transformation

Verantwortungsvolle Rohstofflieferketten für eine globalgerechte Transformation

Video abspielen

Wer sind wir?

Im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) wird das Sektorprogramm „Rohstoffe und Entwicklung“ von der „Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe“ (BGR) und der „Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit“ (GIZ) gemeinsam umgesetzt.

TAJO ALPAMARCA ANTAMINA

Das Sektorprogramm Rohstoffe und Entwicklung unterstützt das BMZ dabei, die nationale und internationale entwicklungspolitische Agenda im Rohstoffsektor durch eigene Impulse und Innovationen mitzugestalten und berät das BMZ kontinuierlich und umfassend zu rohstoffwirtschaftlichen und -politischen Fragen.

70 % des weltweit abgebauten Kobalts stammen aus der Demokratischen Republik Kongo. Welche Länder belegen Platz 2 und 3 im globalen Kobaltabbau?

Aktuelle Veröffentlichungen

Cover der Publikation "How Anticorruption Actors Can Use the EITI Standard"

How Anticorruption Actors Can Use the EITI Standard: A Practical Guide

Dateityp PDF | Sachstandsdatum 12/2023 | Dateigröße 2 MB, Seiten 35 Seiten | Zugänglichkeit barrierefrei
Cover der Studie Economic implications of the energy transition on government revenue in resource-rich countries (FR)

Economic Implications of the Energy Transition on Government Revenue in Resource-Rich Countries (französische Version)

Dateityp PDF | Sachstandsdatum 11/2023 | Dateigröße 5 MB, Seiten 132 Seiten | Zugänglichkeit barrierefrei
Cover der Studie Economic Implications of the Energy Transition on Government Revenue in Resource-Rich Countries (spanische Version)

Economic Implications of the Energy Transition on Government Revenue in Resource-Rich Countries (spanische Version)

Dateityp PDF | Sachstandsdatum 11/2023 | Dateigröße 5 MB, Seiten 132 Seiten | Zugänglichkeit barrierefrei
Das Titelbild zeigt Kohlefrachter auf einem Fluss.

Sustainable Transformation in Coal Regions of the Global South. Challenges from a Resource Nexus Perspective (NEXtra Core)

Dateityp PDF | Sachstandsdatum 06/2023 | Dateigröße 9 MB, Seiten 274 Seiten | Zugänglichkeit barrierefrei
Cover der Studie Economic implications of the energy transition on government revenue in resource-rich countries

Economic Implications of the Energy Transition on Government Revenue in Resource-Rich Countries

Dateityp PDF | Sachstandsdatum 05/2023 | Dateigröße 6 MB, Seiten 132 Seiten | Zugänglichkeit barrierefrei
Coverbild Nickel for the Energy Transition

Nickel for the Energy Transition - A Developmental Perspective

Dateityp PDF | Sachstandsdatum 04/2023 | Dateigröße 8 MB, Seiten 68 Seiten

Themen

Verhandlungen im Ministerium in Nairobi, Kenia
ASM Arbeiter in eine Kobaltmine in der DRC
Truck
Bild sozial-ökologische Auswirkungen

Newsletter Interner Link

Der Newsletter ist ein Angebot des GIZ-Teils des Sektorprogramms und vermittelt Ihnen aktuelle Informationen über Termine, Publikationen und verschiedene Themen im Rohstoffsektor.