Sektorprogramm
Rohstoffe und Entwicklung
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Bechtum_Porträt

Alexandra Bechtum

Telefon: +49 160 695 890 5 E-Mail: Alexandra Bechtum (Externer Link)

Alexandra Bechtum ist promovierte Politikwissenschaftlerin. In ihrer Forschung beschäftigt sie sich mit den demokratie- und entwicklungspolitischen Auswirkungen des industriellen (Gold-)Bergbaus mit dem regionalen Schwerpunkt Lateinamerika. Im Sektorprogramm Rohstoffe und Entwicklung arbeitet sie schwerpunktmäßig zu Sorgfaltspflichten in Rohstofflieferketten und betreut das Netzwerk zu verantwortungsvollem Goldbezug.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Teresa Bornschlegl

Te­le­fon: +49 511 643-2502 E-Mail: Teresa Bornschlegl (Externer Link)

Te­re­sa hat ei­nen M.Sc. in Hu­man Eco­lo­gy der Uni­ver­si­tät Lund (Schwe­den) und ei­nen Ph.D. in Geo­gra­fie der Uni­ver­si­tät Clark (USA). In ih­rer For­schung mit dem re­gio­na­len Schwer­punkt La­tein­ame­ri­ka kon­zen­triert sie sich auf die Fra­ge, wie die Um­set­zung von Um­welt­ge­set­zen im Roh­stoff­sek­tor ver­bes­sert wer­den kann. Als Teil des Teams po­li­ti­scher Be­ra­ter*in­nen im Sek­tor­pro­gramm, be­rät Te­re­sa das BMZ zur Im­ple­men­tie­rung von Um­welt­ge­set­zen und zu Rech­ten in­di­ge­ner Völ­ker im Berg­bau­sek­tor.


Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Thomas Grupp

Telefon: +49 511 643-3446 E-Mail: Thomas Grupp (Externer Link)

Thomas arbeitet im Sektorprogramm Rohstoffe und Entwicklung hauptsächlich zu lokaler und nationaler Wertschöpfung im Bergbausektor und zu wirtschaftlicher Diversifizierung rohstoffreicher Länder. Hierzu betreut er das LION-Tool, welches die nachhaltige Stärkung der lokalen Wertschöpfung zum Ziel hat. Außerdem beschäftigt er sich mit weiteren Konzepten und Beratungsangeboten, die die lokale Wirtschaft stärken und die Rohstoffabhängigkeit der Partnerländer im Globalen Süden verringern sollen.


Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Kanopka_Porträt

Jaroslav Kanopka

Telefon: +49 171 338 330 2 E-Mail: Jaroslav Kanopka (Externer Link)

Jaroslav betreut den Bereich „Rohstoffe für E-Mobilität“. Hier beschäftigt er sich mit den Aspekten einer nachhaltigen Gestaltung der Lieferketten von Graphit, Kobalt, Lithium, Nickel und Mangan. In diesem Zusammenhang berät er das BMZ zu unternehmerischen Sorgfaltspflichten in Rohstofflieferketten sowie Zertifizierungsmechanismen zur Ausgestaltung und Rückverfolgung von Rohstofflieferketten im Kleinbergbau. Jaroslav hat einen Abschluss in Geographie mit regionaler Spezialisierung auf Lateinamerika.


Wissenschaftliche Mitarbeiterin
foto hp_evelyn

Evelyn Schnauder

Te­le­fon: +49 511 643- E-Mail: Evelyn Schnauder (Externer Link)

Evelyn konzentriert sich im Sektorvorhaben Rohstoffe und Entwicklung auf entwicklungspolitische Fragestellungen im Bereich Baurohstoffe und Sorgfaltspflichten in der Solarlieferkette. Sie hat einen Master in Friedens- und Konfliktforschung und forschte für ihre Dissertation zu Arbeits- und Geschlechterverhältnissen im Bergbau. Ihr regionaler Forschungsschwerpunkt ist Subsahara Afrika.