Sektorprogramm
Rohstoffe und Entwicklung

03.05.2022 Nachhaltige Lithium-Ionen-Batterien für die E-Mobilität

Eine Kooperation zwischen dem Sektorprogramm „Rohstoffe und Entwicklung“, TUMI und dem SV „Kreislaufwirtschaft“.

Der Verkehrssektor ist weltweit für rund ein Viertel der energiebedingten Treibhausgasemissionen verantwortlich. Die E-Mobilität gilt als Schlüsselelement für die Dekarbonisierung des Sektors und die Zahl der Fahrzeuge nimmt rasch zu. Die meisten Elektrofahrzeuge (wie E-Busse, E-Bikes, E-Autos usw.) verwenden Lithium-Ionen-Batterien als Hauptenergiespeicher. Als größter Bestandteil von E-Fahrzeugen spielen Batterien eine wichtige Rolle für die Nachhaltigkeit der Fahrzeuge. Daher ist es wichtig, die Wertschöpfungsketten der Batterien von der Gewinnung bis zum Recycling umweltfreundlich und sozialverträglich zu gestalten.  

Zusammen mit der Transformative Urban Mobility Initiative (Externer Link) (TUMI) und dem Sektorvorhaben „Nachhaltige Abfall- und Kreislaufwirtschaft (Externer Link)“, hat das Sektorprogramm „Rohstoffe und Entwicklung“ einen Handlungsleitfaden zur nachhaltigen Nutzung von Batterien entwickelt. Die Empfehlungen werden in dem Poster "Nachhaltige Lithium-Ionen-Batterien für die E-Mobilität (Externer Link)" vorgestellt. Es zeigt die sieben wichtigsten Schritte im Leben einer Lithium-Ionen-Batterie:

  1. Gewinnung von Rohstoffen: Etablierung eines Bergbausektors, der soziale und ökologische Faktoren sowie unser Klima respektiert. Die Publikation Rohstoffe für die E-Mobilität gibt einen detaillierten Überblick.
  2. Transport von Rohstoffen: Nutzung nachhaltiger Transportmöglichkeiten für alle Batteriematerialien entlang der Produktionskette.
  3. Verarbeitung von Rohstoffen: Sicherstellung fairer und transparenter Produktionsprozesse entlang der gesamten Lieferkette. Die Kurzinformation Rohstoffabbau für Wirtschaftswachstum nutzen (Externer Link) erklärt diesen Schritt genauer.
  4. Design und Produktion von Batterien: Entwicklung von Batterien für Langlebigkeit, Modularität und Kreislauffähigkeit.
  5. Batterieeinsatz in der E-Mobilität: Nutzung erneuerbarer Energien zum Aufladen von Lithium-Ionen-Batterien für alle Elektrofahrzeuge, um die Emissionen zu senken. Besuchen Sie https://www.transformative-mobility.org/campaigns/knowhow (Externer Link), um mehr über nachhaltige E-Mobilitätsanwendungen zu erfahren.
  6. Weiterverwendung/ Zweites Leben: Verlängerung der Lebensdauer von Batterien durch Wiederverwendung in anderen Anwendungen wie der Speicherung von Solarenergie.
  7. Wiederverwertung: Einrichtung von Rücknahmesystemen für nachhaltiges Recycling ein, finanziert durch erweiterte Herstellerverantwortung.

Sustainable Lithium-Ion Batteries for E-Mobility

Dateityp PDF | Sachstandsdatum 03/2022 | Dateigröße 5 MB, Seiten 9 Seiten

Laden Sie das Poster herunter, um detailliertere Empfehlungen zu den einzelnen Schritten zu erfahren. Sie können das Poster gerne an Entscheidungsträger*innen in Ihren Netzwerken weiterleiten, die sich mit E-Mobilität, Rohstoffen oder Kreislaufwirtschaft beschäftigen. Gemeinsam arbeiten wir daran, alle Prozessschritte im Leben von Elektrofahrzeugbatterien nachhaltiger zu gestalten.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Lisa.Stellner@giz.de (Externer Link) .