Hauptinhalt

Baurohstoffe bauen Metropolen

Veröffentlichung: Studie zu Wertschöpfungspotenzialen von Baurohstoffen in Indien und Indonesien


31.05.2021 |

Als Teil des Sektorprogramms „Rohstoffe und Entwicklung" arbeitet die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) im Themenfeld der lokalen Wertschöpfung zu Baurohstoffen und deren Potentialen in Entwicklungs- und Schwellenländern. Vor diesem Hintergrund ist eine Marktstudie inklusive Potentialanalyse in den Metropolregionen Surabaya (Indonesien) und Delhi (Indien) durchgeführt worden.

Bei Baurohstoffen handelt es sich meist um niedrigpreisige Rohstoffe. Nichtsdestotrotz können sie, bedarfsgerecht sowie nachhaltig eingesetzt, einen erheblichen Beitrag zur lokalen Wertschöpfung leisten. Die Studie stellt die Wertschöpfungsketten für ausgewählte Baurohstoffe (Sand und Kies, Ton, Kalk, Naturwerksteine und Gips) dar und analysiert diese sowohl in Bezug auf sozioökonomische und ökologische Risiken als auch auf vorhandene Entwicklungspotentiale.

Aufgrund der globalen Covid-19 Pandemie kam es bei den Geländearbeiten zu erheblichen Verzögerungen, weshalb zunächst nur eine vorläufige Version der Studie veröffentlicht werden konnte. Die finale Studie inklusive der vor Ort erhobenen Daten ist ab sofort hier verfügbar.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Hannah Maul.

Construction Raw Materials in India and Indonesia. Final Report

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen